Bitcoin Social Media-Stimmung sinkt, da die Halbierung den Preisanstieg nicht auslöst

Das Volumen der Bitcoin positiven Stimmungen auf der beliebten Microblogging-Plattform Twitter ist seit der dritten Halbierung der BTC im Mai 2020 zurückgegangen. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass der Preis von Bitcoin nicht den erwarteten Anstieg nach der Halbierung erreicht hat.

Bitcoin Sentiment erfährt nach der Halbierung nach 2020 einen deutlichen Einbruch

Laut einem Tweet des Kryptoanalyse-Unternehmens Santiment am Montag (29. Juni 2020) zeigten die Daten, dass die Bitcoin-Stimmung auf Twitter während der Halbierung des Krypto bei Bitcoin Up mit 781,5 ihren Höhepunkt erreichte. Die positiven Erwähnungen auf der Social-Media-Plattform scheinen danach jedoch gesunken zu sein, wobei die Stimmung auf 327,0

„Die positiven vs. negativen Ergebnisse der Erwähnungen auf #Twitter im vergangenen Jahr deuten auf einen starken Rückgang der $BTC-Positivität hin, insbesondere seit ihrem Höchststand von 781,5 am 12. Mai. Die positiven Erwähnungen auf #Bitcoin nähern sich schleichend einem Jahrestiefststand an, jetzt bei 327,0“.

Zuvor signalisierten verschiedene Indikatoren aus den sozialen Medien wie Tweet-Volumen, Reddit-Kommentare usw. eine zinsbullische Stimmung unter den Händlern. Im Mai 2020 twitterte J.K. Rowling, die berühmte Autorin der Harry Potter Series, dass sie mehr Verständnis für Bitcoin benötige. Der Tweet explodierte mit erklärenden Antworten der Bitcoin-Gemeinschaft und von Krypto-Schwergewichten wie Vitalik Buterin und Justin Sun.

Vor der dritten Halbierung von BTC berichtete BTCManager bereits im April 2020, dass die Stimmung steigt und die Worte „Bitcoin Halbierung“ bei Google weltweit im Trend liegen. Im gleichen Monat wurde berichtet, dass die Zahl der Bitcoin-Einzelhandelsadressen seit Februar 2020 gestiegen ist und ein Allzeithoch (ATH) von über 3 Millionen erreicht hat.

Der Rückgang des Tweet-Volumens von Bitcoin könnte jedoch wahrscheinlich auf enttäuschte Erwartungen von Händlern zurückzuführen sein, die glaubten, dass sich der Bitcoin-Preis nach einer Halbierung des Bull-Run-Preises halbieren wird. Solche Erwartungen stehen jedoch im Gegensatz zu historischen Trends. Die zweite Halbierung, die im Jahr 2016 stattfand, löste erst im Dezember 2017 einen Preisanstieg aus, als der Preis von Bitcoin einen ATH von fast 20.000 $ festsetzte.

BTC-Preisaktion bleibt stagnierend

Der merkliche Stimmungseinbruch in den sozialen Medien von Bitcoin kam zu einer Zeit, in der die Kursbewegungen des nach Marktkapitalisierung größten Kryptos erheblich stagnierten. Nachdem sich der BTC-Preis von den Ereignissen des Schwarzen Donnerstags (12. März 2020) erholt hat, konnte er die 10.000-Dollar-Marke nicht halten.

Inmitten dieser seitwärtsgerichteten Preisbewegung sagen einige Experten, dass der BTC-Preis auf das Preisniveau von 8.600 $ fallen könnte, wobei ein größerer Anstieg über 10.000 $ unwahrscheinlich ist. Die Sommermonate waren historisch gesehen die schlechtesten für Bitcoin, was die Preisentwicklung betrifft. Da die US-Aktien bereits von der Furcht vor einem weiteren Anstieg in den COVID-19-Fällen erschüttert sind, könnte BTC einen weiteren Preisrückgang erleben.